reflections

Unwort des Jahres

"Freiwillige Ausreise" ist also zum Unwort des Jahres geworden...

"In Abgrenzung zur amtlichen Bezeichnung "Abschiebung" impliziere der Begriff, dass abgelehnte Asylbewerber nach "intensiver Beratung" in den so genannten Ausreisezentren beschlossen hätten, "die Bundesrepublik doch lieber von selbst wieder zu verlassen", erklärte die Jury um den Sprachwissenschaftler Horst Dieter Schlosser in Köthen in Sachsen-Anhalt. Die Freiwilligkeit einer solchen Ausreise dürfe aber bezweifelt werden." (Quelle: http://de.news.yahoo.com/19012007/286/vermischtes-freiwillige-ausreise-unwort-jahres-2006.html)

Gute Wahl, meinen Segen habt ihr. Wenn wir hier allerdings schon beim Thema Sprachwissenschaft sind: Müsste es nicht eigentlich "Unwörter des Jahres" heißen, oder "Un-Ausdruck des Jahres"? Freiwillige plus Ausreise gleich zwei Wörter...

Naja, wollen wir mal nicht jeden Titel auf die Goldwage legen...

19.1.07 16:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung