reflections

Archiv

Was für ein Wochenende in Berlin

Das Wochenende ist rum, der Alltag hat uns wieder. Die letzten beiden Tage waren kurz und nichts lief wenig so, wie es sollte.

 

Sonntagabend erst ins Bergstüberl mit Freunden, und nach fünf Minuten wieder geflüchtet. War so überfüllt. dass das Kondenswasser  förmlich von der Decke triefte, und die Musik: Ein Grauen. Nächstes Mal doch wieder 8mm Bar...

 

Dananch unser Glück im nahegelegenen King-Kong-Club versucht, Durchschnittsalter der Gäste: 16. Zwei Wein getrunken (um sich von der Teenie-Masse abzuheben), und danach beschlossen, unser Get-together nach zuhause zu verlegen. Home sweet home, manchmal doch am schönsten.

 

Für den nächsten Morgen hatte ich mir fest vorgenommen, endlich ein neues Fahrrad auf dem Flohmarkt zu besorgen. Vorzugsweise der am Boxi, in Notfall geht auch Mauerpark bzw. Arkonaplatz. Das ganze wurde dann doch nichts: Bis eins geschlafen, die nächsten zwei Stunden nicht in die Gänge gekommen, und letztendlich den Flohmarkt sausen lassen und im Prenzlberg Pizza gegessen. Für nur 1,75 Euro. Ich liebe Berlin

15.1.07 12:50, kommentieren

closed mondays

15.1.07 13:03, kommentieren

Ist das noch Kunst - eine alte Geschichte...

Kaum läuft eine Hermann Nitsch- Ausstellung in Berlin (Gropius-Bau, bis 22.01.07), werden wieder die ersten "IST DAS NOCH KUNST"-Aufschreie laut. Im Internet, unter Bekannten...

 

Gut, ganz unverständlich ist das nicht:

"Für die einen ist Hermann Nitsch ein "Perverses Drecksstück" und seine Kunst abartig oder krank - andere halten ihn für "Österreichs größten Gegenwartsmaler" oder bezeichnen ihn als "Meister der Sinne" und "Allroundkünstler". Nitsch polarisiert. In seinen Aktionen und seinem >Orgien Mysterien Theater< (OMT) schlitzt er Tiere auf, nimmt sie aus, spritzt und schüttet Blut um sich.", schreibt beispielsweise art-in-berlin (http://www.art-in-berlin.de/incbmeld.php?id=1169).

 

Ich denke mal, bei mir wird die Neugier siegen, es ist immer einfacher, über etwas die Augen zu verdrehen, von dem man sich kein eigenes Bild gemacht hat. Werde mir die Ausstellung die Tage anschauen. Und wen interessiert schon, was Kunst ist, und was nicht... 

15.1.07 13:03, kommentieren

die gesellschaft von heute

15.1.07 13:09, kommentieren

SUEDE  -  LIVING DEAD

 

Where's all the money gone? - I'm talking to you,
All up the whole in your arm,
is the needle a much better screw?
But oh, what will you do alone? Cos I have to go.
Where is this life of fun that you promised me?
Nothing here works but your works and I mean it
I have to leave
But oh, what will you do alone? Cos I have to go.
If I was the wife of an acrobat would I look like the living dead, boy?
You're on the wire and can't get back,Let's talk about the living dead
Could have had a car, could have had it all,
Could have walked in the sky but we stare at the wall.
I know where the money's gone - I know what you do
Cos I've seen the hole in your arm and the needle's a much better screw
but oh, what will you do alone? Cos I have to go.
 

1 Kommentar 16.1.07 11:15, kommentieren

16.1.07 11:36, kommentieren

Sesame Fairy Alphabet

17.1.07 13:02, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung